CYBERHOLIC /// BLOGGER SINCE 09/2000

Doch Diät?

Blusen, Kleider, Röcke und Dessous: egal. Zugenommen hat man erst, wenn man nicht mehr in seine Socken paßt.

Tanja Schmid
Vorbilder

Mit dem Brautpaar auf dem Weg zum Standesamt kam ich an einer Fußgängerampel zu der Erkenntnis: Scheidung ist so, wie bei Rot über die Ampel zu gehen - nur dann doof, wenn Kinder da sind.

Matthias Warnken
Wie man in Augsburg Medizin studiert.

Sonntagstrunk in meiner Stadtteilkneipe - Augsburg heißt die Stadt. Lechhausen der Stadtteil. Und was Augsburg für Deutschland ist, das ist Lechhausen für Augsburg. Die Kneipe führt den verheißungsvollen Namen "Spundloch", Sonntagnachmittag kellnert meistens Isabell aus Thüringen. Sie belegt an der Augsburger Uni den interdisziplinären Studiengang "Krisen - und Konflitbewältigung".
Gast: "Und - wie lang muaschn nacherd no in'd Schual ?"
In etwa: Gnädiges Fräulein, läßt sich ein zeitlicher Horizont absehen, in dessen Rahmen Ihre Studien ihren Abschluß finden?
Isabell: "Nooch eeneenholb Johre"
Gast: "Ja, was bisch'n nochher?"
In etwa: Mit welchem akademischen Grad dürfen wir Sie dann betiteln?
Isabell: "Olso, d'r offizielle Obschluss heeßt 'Master of Arts' "
Gast: "Was? Dan bisch Arzt?"
Ja Augsburg - es gefällt mir hier schon. Vor allem in Lechhausen.

Unbekannt
An Markus Lanz

Ich wette, daß ich sämtliche Moderatoren deutscher Polit-Talkshows mit verbundenen Augen an dem Geräusch unterscheiden kann, das entsteht, wenn meine Handfläche mit großer Geschwindigkeit auf eine Moderatorenbacke trifft. Das funktioniert übrigens auch mit Mitgliedern der Bundesregierung.

Tibor Rácskai
Programmfehler

Wie oft habe ich im Internet bei verschiedenen Hilfe-Seiten unter FAQ meine Frage nicht gefunden! Deswegen schlage ich vor, eine zusätzliche Kategorie einzuführen, auch wenn sich das nicht so locker aussprechen läßt: QNA – questions never asked.

Jürgen Naumann
Wissensvorteil

Heiße Diskussion im Bus unter zwei Fünfjährigen.
Kind 1: »Wenn man ein Baby macht, muß man den Penis in die Scheide tun.«
Kind 2, entrüstet: »Meine Mama hat das nicht gemacht!«
»Hat sie bestimmt«
»Nee, ich hab sie gefragt!«
Ratlose Pause.
Kind 2, triumphierend: »Ich weiß, wie Menschen sterben!«

Katharina Voigt