CYBERHOLIC /// BLOGGER SINCE 09/2000

Buggy Pimp im app store.

Published on Mar 15, 2018 15:07:00

Es ist vollbracht. Bereits im Sommer 2017 hab ich mit der Entwicklung von Buggy Pimp als Android applikation begonnen. Das Resultat ist jetzt zwar nach fast einem Jahr online, aber bis es dazu kam musste ich all die Stimmen in meinem Kopf ignorieren oder gar verbannen. Ich weiss nicht ob das Burnout ist. Ich weiss nicht ob sich das Depression nennt. Was ich weiss, ist das die app bereits nach zwei Monaten unter Creator 2 fertig war, ich alles löschte, von vorner begann, wieder alles löscht und letztendlich auf dem Corona SDK neu programmiert wurde. Dafür hab ich eigens die LUA script Sprache gelernt - und zu hassen geliebt. Hassen lernen geliebt. Im November dann, war die App fertig. Ich hab durschnittlich drei Stunden am Tag daran gearbeitet. Meist weit nach 22 Uhr weil Schlomo dann im Bett war. Wenn ich gut voran kam, hab ich bis um drei in der Früh programmiert. Wenn all die Scheissgedanken anfingen in meinen Nervenbahnen spazieren zu gehen, hab ich nach zwei Stunden mit dem Programmieren aufgehört und mich in "Black Squad" oder "Counter STrike" blutig gedaddelt. Es war ein hass vor mir selbst. Die app hätte bereits nach einem Monat fertig sein können. Wäre der Wurm nicht gewesen, vielleicht gar nach zwei Wochen. So zieht sich aber alles hin. Auch die Suche nach der Antwort was mein Leben eigentlich soll.

Und wenn ich dann so eine Programmierung beendet habe und das Resultat sehe, lach ich mich tot. Darüber was ich für Scheissideen ich habe und das ich das tatsächlich umgesetzt hab. Bald ist die App im Appstore und wer weiss wie lange sie meinem Sohn ein paar Cent schenken wird ohne das er dafür einen Finger rühren muss. Nichts zu tun, ist dumm. Jeder Cent Betrag zählt.

Related posts

Sunday, 06.05.2018 08:53:00
Monday, 19.03.2018 11:18:00
Saturday, 17.03.2018 19:42:00
Wednesday, 07.03.2018 23:17:00
Sunday, 14.01.2018 21:48:00
Tuesday, 31.10.2017 10:13:00