CYBERHOLIC /// BLOGGER SINCE 09/2000

Covid-Test.

Published on Oct 19, 2020 19:42:00

R. musste heute zum Covid Test. Mit über 70 Jahren ist sie Risikopatient und ich mag das Wort gar nicht mehr hören. Insbesondere wenn eben die Nachricht über den Tod eines 33 jährigen Fitness-Gurus reinkommt. Es gibt keine Risikopatienten. Jeder einzelne macht sich in dieser verdammten Pandemie zum Risikopatienten. Auf jeden Fall musste ich R. fahren und leider bestätigte sich meine Ahnung über all den Scheiss der mit Covid angesagt wird. Es ist nicht so das ich nicht an den Virus glaube. Er existiert. Und er tötet. Aber der ganze Dreck der drumherum gemacht wird, mit Tests, Masken-Marketing und der Entwicklung irgendwelcher Medizinischen Lösungen, ändert nichts and er Tatsache das das Hauptproblem der Mensch an sich ist.

Es laufen immer noch Bratzen ohne Maske rum. Gestern im Krankenhaus hat eine 20jährige im Warteraum dermaßen laut telefoniert, das sie nicht mal den Ärzten folge leistete und damit aufhörte. Sie hat sich selbst wohl kaum verstanden. Meine Meins Meins ist der Tenor all jener denen das gesellschaftliche Wohlbefinden egal ist.

Lassen wir die Ignoranten aber mal aussen vor und schauen uns an was der Staat sich so in seiner Theorie mal wieder vorstellt. In unserer Situation bedeutet das folgendes: Frau R. hatte in ihrer Kindheit eine Lungenkrankheit. Risikopatient. Ist über 70. Risikopatient. Hat seit vorgestern Nacht Fieber, eine triefende Nase und Husten. Ergo Risikopatient und zu 99% Covid positiv. 

Mein Sohn, der mit Frau R. quasi zusammen lebt, ist 4 Jahre alt. Kein Risikopatient, aber ein Viren Wirt. Er hatte letzte Woche starkes Fieber und musste permanent Kotzen. Kein Husten, keinen dicken Hals, immer noch Geschmack auf der Zunge. Also mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit NICHT positiv. Aber verdammt nochmal, ein Wirt!

Ich also am Hospital-Empfang so: wenn wir schon dabei sind und unter der Konstellation des weitergeben von Viren auf engstem Wohnraum, würde ich auch gerne den Test machen. Die Empfangsfau notiert es. Dann kommt der Arzt. Checkt erst R. und gibt bereits nach wenigen Minuten das Signal das sie zum Test muss. Dann checkt er Schlomo indem er seinen Rücken abhört, in den Hals schaut und seine Reflexe checkt. Diagnose: Schlomo hat eine normale Grippe und sollte erste mal zuhause bleiben.

Dann frag ich ihn was mit meinem check ist und er fragt mich wie ich mich fühle. Ich sage ihm, das ich mich gut fühle und keinerlei Symptome aufweise. Er so: "Dann habne Sie auch nichts." Ich wurde weder abgehört, noch abgetastet, noch nahm er meinen verfickten Penis in die Hand und bat mich darum mal stark zu husten. Nix. Nada. Örtliche Nah-Ferndiagnose nennt man sowas wohl. 

Heute dann auf zum Test. Lächerlich. Da waren gerade mal 5 potentielle Patienten. Von über 50.000 gerade mal 5! Mir hat das mal weider bestätigt das diese ganzen Zahlenfickerei absoluter Fake ist und nichts weiter als Hochrechnungen für die dann die restliche Gemeinschaft zahlen muss. Das geile daran ist aber das wenn man die Politik fragt warum man eigentlich nicht die gesamte Bevölkerung testet, kommt die Antwort das dies nicht Möglich ist. Komisch nur: Heute hat irgend so eines der ehemaligen GUS Länder bekannt gegeben das die gesamte Bevölkerung sich an einem der nächsten Tage testen lassen muss. Bäm.

Related posts

Saturday, 19.09.2020 10:58:00
Monday, 24.08.2020 16:13:00
Wednesday, 22.07.2020 22:30:00
Sunday, 19.07.2020 06:33:00
Saturday, 18.07.2020 21:30:00
Friday, 17.07.2020 19:07:00
Tuesday, 14.07.2020 23:19:00
Thursday, 02.07.2020 23:07:00
Tuesday, 16.06.2020 23:32:00
Saturday, 09.05.2020 22:27:00

Top posts

Tuesday, 24.11.2020 05:58:38
Tuesday, 24.11.2020 05:58:38
Tuesday, 24.11.2020 05:58:38
Tuesday, 24.11.2020 05:58:38
Tuesday, 24.11.2020 05:58:38
Tuesday, 24.11.2020 05:58:38
Tuesday, 24.11.2020 05:58:38
Tuesday, 24.11.2020 05:58:38
Tuesday, 24.11.2020 05:58:38
Tuesday, 24.11.2020 05:58:38