Thursday, 04 May 2017 01:13

The sound of music.

Den gesamten April über war ich fast jede Nacht erst gegen drei Uhr im Bett. Millionen und Millionen an Files hin und her geschoben, tools ausprobiert, den aktuellen Stand verschiedener Open Source Systeme ausgecheckt. Verschiedener? Von wegen. Aller! So dachte ich zumindest bis gestern. Denn bei den über 30 Shop oder CRM Varianten die ich ausprobiert habe, tauchte gestern morgen ein tool auf, welches ich zwar runter geladen aber in meinem verficktem Downloads Ordner unter all dem aktuellen Chaos nicht entdeckte bzw. entpackte und installierte. Bis gestern früh. Hochgeladen, installiert und jetzt heute und hier aktuell schon richtig gute Ergebnisse. Das Tool nennt sich Arastta und dank deren Forum hab ich endlich bestätigt bekommen was ich zwischen-zeilig vielerort gelesen hatte. Nach einer osCommerce Version spalteten sich verschiedene Entwickler von dem Tool und generierten Forks. Eines davon ist Prestashop. Weltweit auf tausenden Shop Seiten zu Tage gebracht und in seiner neusten 1.7er Version unglaublich gut. Zumindest oberflächlich. Denn um es kurz zu machen: der Entwickler nimmt es mit aufgeräumten Code wohl nicht so ernst und soll Foren zufolge ein Arsch sein. Kann ich nicht bestätigen weil ich besagten selbigen bisher noch nicht persönlich traf.
Um es kurz zu fassen: viele osCommerce Ableger sind zwar Open Source aber nicht Community Developed. Bedeutet: da sitzt ein einziger an dem TEILS offenem code und entscheidet ob etwas in die nächste Version rein kommt oder nicht. Das bietet ihm imens viel Kontrolle, allen anderen aber eine totale abhängigkeit. Daher Arastta. Ist quasi das gleiche System, allerdings mit dem Unterschied das es Communtiy-gerichtet ist. Viele Entwickler, viele Lösungen, vieles vieles von Vielem.

Was das mit dem Titel dieses Eintrages zu tun hat? Nun, wenn es etwas gibt was ich tatsächlich aus der Eltern-Vorzeit vermisse, dann ist es über Kopfhörer Musik zu hören. Laut. Beim programmieren einfach neben Getränken, Drogen und Sex das wohl beste Fördermittel. Seit Schlomo da ist, hör ich nur auf einem Ohr mit. Da läuft dann Soundcloud und ich ertappe mich dabei wie schwer es mir fällt bei einigen DNB oder Electro tunes nicht den zweiten Kopfhörer aufzusetzen. Auch weil ich oft denke, das ich - quasi im Mono-Modus - ja 50% des Songs nicht wirklich höre. Es gibt einen Song den ich in den vergangenen Wochen sehr sehr SEHR laut hörte wann immer ich konnte: "Trumpets" von Sak Noel & Salvi ft Sean Paul im Ultimix. SO LAUT!
Gestern beim programmieren, es war mittlerweile nach ein Uhr in der Früh, stosse ich dann auf den neusten Electro Mix von Milk'n Cooks. SO SO LAUT! Ich also den zweiten Kopfhörer aufgesetzt und, nun, was soll ich sagen. Murphy's dreckwichs Law hat wieder zugeschlagen. Mittendrin fängt Schlomo an zu heulen wie nix gutes. Und ich hör - wie nix gutes nix. Das schlechte Gewissen war wieder da. Es sind wie kleine Zeichen die man gereicht bekommt bis es dann mal wirklich knallt. So wie neulich. Bett. Runter. Bumm. Heul.

Das schlechte Gewissen ist seit seiner Geburt eigentlich permanent da. Dauer-Ertapp-Sendung. Oh, Sendung! Ich muss heute zur Post. Nur wann? Zwischen dem ersten und dem Mittagsbrei, während er mir versucht beim in die Windeln kacken sämtliche Pantone Rottöne zu präsentieren? Als Vater bemerke ich wie wichtig es doch war das der Ladenschluss von 18:30 auf "der hat immer auf" angepasst wurde. Könnte jemand der verkackten Jugend mal bitte die Aufgabe geben all ihre Einkäufe vor 18:30 zu tätigen!? Die würden verhungern. Und kotzen. Kotzend verhungern quasi.
Published in Blog
Saturday, 27 August 2016 16:27

remember the .GIF 40 ist online

Ich hab gerade die 40. Edition des remember the .GIF videoart Projektes online gestellt. Zu dem Song von DJ Dsum remixtem song "Musgos" kamen fast 100 von der künstlichen ScriptIntelligenz ausgesuchten GIF Animationen zusammen.

Published in remember the .GIF
Thursday, 07 January 2016 17:50

Rocking astronaut

Published in Wallpaper 2016
Page 1 of 5

Latest job

Random job

QR paintings

project-qroft-paintings.jpg

My products

project-qroft-prints.jpg

My Amazon wishlist

Titanic Zufalls Fachmann

  • Trauma.
    Ich sitze im Wartezimmer des Zahnarztes, mir gegenüber ein älterer Herr, der wohl eine Patientenauskunft ausfüllen muß. Plötzlich fragt er: »Welches Datum ist heute? Kriegsbeginn?« Ich stutze kurz, es ist der 1. September, sage »ja« und denke dann: »Und von jetzt ab wird Plombe mit Plombe vergolten!«Rafael Jurewicz

Imprint

Cyberholic
c/o Carlos Pinto
Av. Francisco Vega Monroy 11 P1C
35109 El Tablero, España

Haciendea San Bartolomé de Tirajana
NIE Y2632816C

carlos@cyberholic.es
+34 626 98 2112
+49 40 226 11399

Mindfaps

Interior Design

Movie wishlist

Seriously.

© 2017 Carlos Pinto, Cyberholic. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.