Titanic Fachmaenner

Seit meinem wegzug aus Deutschland gibt es aus der Medienlandschaft zwei Dinge die ich tatsaechlich vermisse. Zum einen das lesen des SPIEGEL Magazines in meinem Lieblingscafe. Zum anderen das lesen des TITANIC Magazines wann und wo immer ich kann. Dank des digitalen Zeitalters gibt es beides ja auch online - auch wenn es nicht das gleiche ist. In der TITANIC hab ich die Fachmaenner Rubrik geliebt. Ratschlaege die mich in meinem Leben und ACHTUNG in meiner Freizeit vor dem Boesen und unerfahrenen schuetzen. Danke Titanic!

Sunday, 22 May 2016 00:00

Zwiegespalten.

Nachdem ich einen defekten Warmwasserbereiter in den Kofferraum meines Kombis verladen hatte, fühlte ich mich auf der Fahrt zum Wertstoffhof gleichermaßen prollig und stolz: Zum ersten Mal in meinem Leben besaß ich ein Auto mit Heckboiler.Manuel Fuchs
Thursday, 12 May 2016 00:00

Wohl oder übel.

Wenn ich eine Gleichgewichtsstörung simuliere, ist das dann Schwindel?Tina Wirtz
Monday, 02 May 2016 00:00

Ganz modern.

Immer wenn mein treues altes Handy neidisch aus seiner 0,5-Megapixel-Kameralinse auf all diese neuen Smartphones um uns herum schaut - und weil ich im Regen keine SMS lesen kann -, wische ich ihm zärtlich übers Display.Frederik Moche
Thursday, 28 April 2016 00:00

Nur noch dreimal schlafen.

Meine kürzlich mit Narkolepsie diagnostizierte Freundin freut sich schon wahnsinnig darauf, heute abend mal wieder mit mir essen zu gehen.Nicolai Köppel
Friday, 22 April 2016 00:00

Grenzen der Naturheilkunde.

Während mir mein früherer Arzt bei Kaliummangel immer Brausetabletten verschrieb, riet mir der neue Doktor, diese durch zwei bis drei Bananen pro Tag zu ersetzen. Prinzipiell finde ich diesen Ansatz sehr sympathisch, aber eines stört mich dabei schon: Die Dinger lösen sich im Glas ganz schlecht auf.Tanja Schmid
Sunday, 17 April 2016 00:00

Aufbauhilfe.

Wenn mich am Telefon ein Mitarbeiter meines Telefonanbieters nach meinem Kundenkennwort fragt, tue ich erst immer so, als würde ich angestrengt überlegen, und sage es nach einer Pause dann auf. Und weil die Antwort immer ein ermunterndes »Ja, das ist richtig!« ist, rufe ich dort jetzt immer an, wenn ich persönliche Bestätigung brauche.Jan Martin Weyers
Monday, 11 April 2016 00:00

Tathergang.

Den Eifersuchtsdialog zwischen Oscar Pistorius und seiner untreuen (und Sekunden später toten) Freundin kann ich mir nur so vorstellen, daß er sie fragte: »Was hat der andere, was ich nicht habe?«Uwe Wittstock
Page 5 of 19

Latest job

Random job

QR paintings

project-qroft-paintings.jpg

My products

project-qroft-prints.jpg

My Amazon wishlist

Titanic Zufalls Fachmann

  • Ordnungssinn
    Mittlerweile bin ich daran gewöhnt, von meiner Mutter ständig wegen meines mangelnden Ordnungssinns gerügt zu werden. Aber nach meiner telefonisch geäußerten Auskunft, ich würde gerade Unkraut jäten, gefragt zu werden: »Wo? Draußen?« – das geht dann doch zu weit, finde ich.Christian Strube

Imprint

Cyberholic
c/o Carlos Pinto
Av. Francisco Vega Monroy 11 P1C
35109 El Tablero, España

Haciendea San Bartolomé de Tirajana
NIE Y2632816C

carlos@cyberholic.es
+34 626 98 2112
+49 40 226 11399

Mindfaps

Interior Design

Movie wishlist

Seriously.

© 2017 Carlos Pinto, Cyberholic. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.