Sunday, 18 January 2015 06:19

Die Schönheit der Nacht. Am Flughafen.

Es ist so verdammt früh und immer noch dunkel. Ich hab meine Ma gerade zum Flugzeug gebracht. Es geht für sie gen Portugal um endlich ihren Renten Stress zu klären. Wenn ich gleich zurück fahre, habe ich noch ca. 1 Stunde um mich auszuruhen. Danach geht es auf meine nächste Wanderung zu den "Tilos de Moya" So viel action und immer mal wieder frag ich mich ob und wie mein Vater mitmachen würde. Stunden lang durch die Insel zu laufen. Berg auf. Berg ab. 

Published in Blog
Monday, 25 August 2014 21:24

Tante Maria wartet schon.

Der Familienkram beginnt. Wir kommen gerade bei Tante Maria an. Das Essen steht auf dme Tisch, mein Cousin schläft noch und mein Onkel ist auf dem Weg nach Hause von der Arbeit. Es ist alles wie immer. Und doch so vieles anders.

Published in Blog
Monday, 25 August 2014 20:59

in der Kirche wird es rumoren!

Wir sind immer noch auf dem Weg zu meiner Tante und erfahren von hier ansässigen das hier unter der Autobahn schon bald ein Bauwerk seinen Platz haben wird das eigentlich den direkten Kontakt zum Himmel haben sollte: eine Kirche! Weil irgendwer es verpennt hat Baugenehmigungen zu checken wird dort zwichen den Pfeilern schon hächstes Jahr ein Gotteshaus stehen und die Politik macht absolut nichts dagegen. Wer ist schon so mutig sich in einem tief katholischem Land mit der Kirche anzulegen?

Published in Blog
Page 4 of 5

Portfolio PDF

cards-portfolio-header.jpg

Latest job

Random job

QR paintings

project-qroft-paintings.jpg

My products

project-qroft-prints.jpg

My Amazon wishlist

Titanic Zufalls Fachmann

  • Beziehungsweise.
    Wenn ein Musiker sagt, er behandle sein Instrument wie eine Geliebte, dann hört sich das erst einmal recht poetisch an. Stellt man sich aber vor, wie sich eine Geliebte fühlen muß, der man, nachdem man genug auf ihr gedaddelt hat, den Saft abdreht, um sie in einem Koffer zu verstauen, wo sie dann, während der Geliebte mit seinen Mitmuckern noch mal auf ein Bier an die Ecke geht, warten muß, bis ihr der Künstler wieder Leben einhaucht, dann wirkt die Sache eher befremdlich.Karsten Wollny

Imprint

Cyberholic
c/o Carlos Pinto
Av. Francisco Vega Monroy 11 P1C
35109 El Tablero, España

Haciendea San Bartolomé de Tirajana
NIE Y2632816C

carlos@cyberholic.es
+34 626 98 2112
+49 40 226 11399

Mindfaps

Interior Design

Seriously.

© 2017 Carlos Pinto, Cyberholic. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.