Friday, 06 February 2015 09:51

Godot open source gaming engine.

Ich sitze seit knapp einem Monat an meinem .... neuen game? Ehrlich gesagt ist es schwer das so zu bezeichnen denn es ist mehr Buch als ein Spiel. Dazu aber später mehr. Auf der Suche nach dem aktuellen Stand der open source Spiele industrie  bin ich auf GoDot gestossen. Ausprobiert hab ich sie noch nicht nicht, aber quasi eine Drag And Drop engine um Spiele zu entwickeln wobei mein Hauptaugenmerk oder besser AH HA! Effekt in dem Deployment zu finden ist. Man soll damit quasi über eine Engine auf sämtliche Systeme, inklusive Mobil, exportieren können. Muss ich irgendwann mal ausprobieren.

Published in Blog
Monday, 20 October 2014 12:25

Just Cause 2 Alien Easter Egg entdeckt.

ARGH! Ich hab seit vier Jahren 'ne Playstation 3 und zähle gerade mal eine Hand voll Games mein eigen. Eines davon ist Just Cause 2. Ich habe seit meinem Wegzug aus Hamburg gar nicht Playstation gedaddelt. Jetzt wo ich ausgezogen bin, steht das gute Stück wieder neben dem Fernseher und seit Tagen beende ich meine Tage damit das ich noch zwei drei Stunden Just Cause 2 daddel. Rumfliegen, abballern etc. pp. Das beschissene: ich habe das Spiel zu 97.72% gelöst. Alle Aufgaben gelöst aber was ich immer links liegen gelassen habe wird mir jetzt zum Verhängnis: Tankstellen, Statuen und Regenwassertonnen. Ich hätte darauf achten sollen das das zerstören dieser Dinger für eine 100% Spiellösung von Nöten sind. Jetzt fliege ich über das Atoll von Panau und suche nach all dem was ich übrig gelassen habe. Am liebsten hätte ich jetzt eine Atom-Bombe.

Mir war jetzt dermaßen langweilig das ich einfach mal folgendes probiert habe: auf 'n Flugzeug gesprungen und mal geschaut wo das drecksding eigentlich hinfliegt wenn man nicht selbst am Steuerknüppel sitzt. Nach knapp 15 Minuten kann ich folgendes bestätigen: kurz vor einer 100Km Distanz zur Insel taucht ein UFO auf und fliegt durch mein Wohnzimmer. Kann auch sein das ich Hallus hatte weil ich einfach so lange auf den Fernseher gestarrt habe und absolut gar nichts passiert ist. NICHTS. Gar nichts. Ich bin dann in die Passagier maschine rein, habe den Kapität auf offener See aus hunderten Metern Lufthöhe raus geschmissen, bin wieder 20 Minuten nach Panau zurück gefolgen und habe die Drecksmaschine auf einem Hotdog Stand abstürzen lassen. Drecks wichse. Ich hoffe das es bei einem Sequel sowas wie ein GPS System gibt. Also besser als das was jetzt da ist.

Ach ja noch was: die Kilometer Entfernung ist ausschliesslich auf zwei Ziffern mit zwei Komma-Zahlen beschränkt. Bedeutet: nach 99.99 Kilometern fängt der Dreck wieder bei 10 an. Gott ist das zum kotzen. Wo ist das Bermuda-Dreieck wenn man es braucht!?

Published in Blog
Thursday, 15 September 2005 16:12

Game: Seaports of the world

Die lange Abstinenz und mein "nicht surfen" ist auf eine weitere meiner Kreationen zurück zu führen. Simpler ausgedrückt: ich hab ein neues Spiel in Flash umgesetzt. Das hat mich so sehr eingenommen, das ich jeglichen Kontakt zur Aussenwelt zu 95% abgebrochen habe. Sowas ist schlimm, aber jetzt - am Ende angelangt - fühlt man sich irgendwie gut dabei. Ja ja, ich werde euch alle ja wieder zurück rufen!

Hier erstmal der Link:
NEWGROUNDS/236545.

Published in Projekte
Page 5 of 6

Portfolio PDF

cards-portfolio-header.jpg

Latest job

Random job

QR paintings

project-qroft-paintings.jpg

My products

project-qroft-prints.jpg

My Amazon wishlist

Titanic Zufalls Fachmann

  • Kurzweilig
    Wenn sie ein gutes Kurzzeitgedächtnis hat – und das bedeutet, ein gutes Gedächtnis für kurze Zeiträume –, dann wird sich die Dame von gestern an unseren One-Night-Stand lange erinnern.Frederik Moche

Imprint

Cyberholic
c/o Carlos Pinto
Av. Francisco Vega Monroy 11 P1C
35109 El Tablero, España

Haciendea San Bartolomé de Tirajana
NIE Y2632816C

carlos@cyberholic.es
+34 626 98 2112
+49 40 226 11399

Mindfaps

Interior Design

Seriously.

© 2017 Carlos Pinto, Cyberholic. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.