Saturday, 21 January 2017 17:59

Der YouTube Checker.

Wer in den 90ern mit dem Thema der Digitalen Spracherkennung aufgewachsen ist, kann heutzutage von den aktuellen Ergebnissen von Quantensprüngen reden. Ich weiss noch wie ich in den 90ern dank eines französischen Unternehmens eine Web-Seite per Spracheingabe umsetzte. Das war damals aus mehreren Gründen eine Sensation. Zum einen weil Flash bisher rein für Animation und Interaktion genutzt wurde. Zum anderen weil niemand wusste was man damit anfangen könne. Die damalige Erfahrung der Spracherkennung bei Telefondiensten war der Horror. So wollte und konnte niemand dieses System in Webseiten nutzen. Heute läuft das ganze nicht mehr über Flash sondern dank der neuen HTML5 Regulierungen und Befehle direkt in HTML fast ohne plugins.

Worüber ich aber eigentlich reden wollte, ist die Musik-Erkennung bei YouTube. Ich hab letzte Woche einen Mitschnitt der Carlos Pinto Show auf YouTube hochgeladen und keine Stunde später erreichte mich eine Mail von Google, das das Video in über 230 Ländern blockiert wurde, da es ungeklärte Urheberrechte beinhaltet.
Es handelt sich wie gesagt um einen Mitschnitt in der Bar Rossi in Hamburg der auf dem Hamburger Tide Fernsehsender ausgestrahlt wurde. Die Show beinhaltete mehrere Rubriken, unter anderem wurden Web-Videos präsentiert. In der Minute 53 zeigten wir ein Video aus einer Japanischen TV Show.
Was YouTube jetzt erkannte war also eine Urheberrechtsverletzung in einem Video. Also das erste Level vom ersten Level. Oder so. Ich wüsste zu gerne ob YouTube das Video in einem Fernseher in einem Wohnzimmer einer TV-Show von einer LIVE Show auf einer Bühne erkennt. Level über level. Krass. Big Brother is..... oh da gibt es frische Brötchen!

Published in Blog
Saturday, 27 June 2015 12:38

Danke YouTube für die Gürtellinie!

Liebstes YouTube, ich hätte Dich schon gefragt, wenn ich gewollt hätte ob Du mir mitteilen könntest wie meine spanische Aussprache und Grammatik so ist. Aber das mein Spanisch dermaßen in die Hose geht, ist dann doch schon sehr sehr sehr sehr Scheisse. Böse böse.
Published in Blog
Sunday, 21 June 2015 11:32

Know my name motherfuckers!

Das Video ist der Beweis wie scheisse Nachrichtenmoderatoren sich mittlerweile verkaufen müssen. Die Aufnahmen sind bereits aus den 90ern, aber so viel Melodie auch in dem Zusammenschnitt steckt, ist doch jede Szene für sich ein Zeugniss des "Verkaufens" gute wie schlechter Nachichten. USA! USA! USA!

Published in Blog
Page 1 of 4

Latest job

Random job

QR paintings

project-qroft-paintings.jpg

My products

project-qroft-prints.jpg

My Amazon wishlist

Titanic Zufalls Fachmann

  • Verwertungsproblem.
    Was mache ich nur mit den vom Frühstück übriggebliebenen Brötchen? Paniermehl, Semmelknödel, in der 10-Tage-Auktion bei Ebay als Brötchen einstellen und dann als dekoratives Steingut für die Küche verkaufen? Es gibt heutzutage so verflucht viele Möglichkeiten!Burkhard Niehues

Imprint

Cyberholic
c/o Carlos Pinto
Av. Francisco Vega Monroy 11 P1C
35109 El Tablero, España

Haciendea San Bartolomé de Tirajana
NIE Y2632816C

carlos@cyberholic.es
+34 626 98 2112
+49 40 226 11399

Mindfaps

Interior Design

Movie wishlist

Seriously.

© 2017 Carlos Pinto, Cyberholic. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.