Tuesday, 08 October 2013 22:02

qrATER Leinwand #5 - said to know that you are leaving.

Written by
Rate this item
(0 votes)

2013-10-08-kellerkindEs ist schon anstrengend genug sich vor eine weiße Leinwand zu stellen und einfach drauf los zu malen. Einer meiner Gründe warum ich so scheisse in der Schule abschnitt war unter anderem das ich immer dabei war Skizzen für meine nächsten nächtlichen Aktionen zu zeichnen. Wörter waren plötzlich nicht mehr einfache Wörter sondern einzelne Buchstaben ganze Bilder. Hier ein Highlight, dort eine dickere Outline und am Ende des Schultages hatte ich an einem halben Tag mehr gezeichnet als ich je malen könnte.
Quantität. Das ist bei dem qrATER Projekt anders. Gänzlich.
Ich stehe vor meiner weißen Leinwand und frage mich nicht was da rauf soll denn viel Spielraum lässt mir ein QR Code ja nicht. Aber ehe ich auch nur einen Pinselstrich beginne, bin ich vollkommen durchgeschwitzt. Ich merke immer erst Tage später wie angespannt ich durch das malen bin. Wie sehr ich elektronische Musik vermisse die mich aufpumpt. Es ist als würde jeder Tropfen Schweiß an mir einfach nicht abperlen wollen oder können vor Spannung. Und immer dann wenn ich das Licht des Overheadprojektors ausschalte, immer dann merke ich wie Erleichterung sich breit macht. Obwohl ich gar nicht weiß ob das Bild funktioniert, ob ein Strich zu viel, ein Fleck zu wenig. Obwohl dem so ist, bin ich einfach zufrieden mit dem Resultat denn ich sehe nicht einfach nur ein QR Code hinter dem sich etwas verbirgt, sondern ich sehe dick aufgetragene Farbe die doch so fragil ist weil es einfach nur ein verficktes Bild ist welches aber erschaffen wurde. Wie aus dem Nichts. In doppelter hinsicht, denn das Bild "dahinter" ist ja auch entstanden. An verschiedenen Orten, an verschiedenen Tagen und in verschiedenen Gefühlslagen.

Dieses nun mittlerweile 6. qrATER Bild ist schwer weil ich einfach das was man gestern von mir hören wollte oder heute von mir hören möchte, ich immer noch nicht, auszusprechen vermag. Will. Es ist nicht "kann" sondern "will". Will. Will. Nicht Will. Drei Worte, ein Satz.

Read 560 times Last modified on Monday, 03 February 2014 11:59
Qroft

I started blogging in October 2000 and moved on offering my knowledge to small and not so small companies in terms of design and programming. Though i would never consider me a designer nor a programmer. More a pixel prostitute and scriptkid.

More in this category: qrATER session #1 »
Login to post comments

Latest job

Random job

QR paintings

project-qroft-paintings.jpg

My products

project-qroft-prints.jpg

My Amazon wishlist

Titanic Zufalls Fachmann

  • Traurige Hostel Erkenntnis
    Doppelstockbetten sind wie schlechter Sex. Man spürt jede Bewegung des anderen, hat aber überhaupt nichts davon.Volker Surmann

Imprint

Cyberholic
c/o Carlos Pinto
Av. Francisco Vega Monroy 11 P1C
35109 El Tablero, España

Haciendea San Bartolomé de Tirajana
NIE Y2632816C

carlos@cyberholic.es
+34 626 98 2112
+49 40 226 11399

Mindfaps

Interior Design

Movie wishlist

Seriously.

© 2017 Carlos Pinto, Cyberholic. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.