Saturday, 24 July 2004 16:35

1. Beachvölkerball WM 2004

Written by
Rate this item
(0 votes)

Umsetzung der ersten Beachvölkerball WM in Hamburg. Unter der Adresse www.beachvoelkerball.de wurde die erste Beach-Völkerball WM ausgetragen und eigens dafür die International Confederation of Beach Völkerball (ICBVB) gegründet.

Konzeption der Veranstaltung.
Umsetzung und PR der Veranstaltung.
Gestaltung des Logos.
Produktion und Distribution von 1.500 Flyern.
Organisation der Players Night.

Am Hamburger Strandkai traten 16 Teams in dem Beachclub gegeneinander an um den Titel des Beachvoelkerball Weltmeisters zu kaempfen. Parallel zur Kür des Weltmeister-Teams gab es noch andere zu vergebene Titel wie den des Most-Valuable-Players (MVP) mit dem Titel "Bückstück 2004".

Letzteres führt auf die fünf B-Regeln des Sportes, welche als Credo für die erstellten Merchartikel diente: Bücken, Brechen, Beissen, Biegen und   







Elbpiraten
Das Volk
 
Bundesjugendspieler
Tigerballs
 
AS Schanze Elysee
HH Stadtillus. mit Macht
 
Kurgaeste
The Dudes
 
Breakfast Bounce
Strandcrew
 
Dempewoelfe
Elbnight Allstars
 
Eventlappen
Bobs Flying Disciples
 
Die Deichkinder
Trend Verpennt
Das Volk
 
 
Tigerballs
 
 
AS Schanze Elysee
 
 
Kurgaeste
 
 
Breakfast Bounce
 
 
Elbnight Allstars
 
 
Eventlappen
 
 
Die Deichkinder
Das Volk
 
 
 
 
 
AS Schanze Elysee
 
 
 
 
 
Breakfast Bounce
 
 
 
 
 
Eventlappen
AS Schanze Elysee
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Eventlappen
AS Schanze Elysee
Read 759 times Last modified on Monday, 03 February 2014 00:28
Qroft

I started blogging in October 2000 and moved on offering my knowledge to small and not so small companies in terms of design and programming. Though i would never consider me a designer nor a programmer. More a pixel prostitute and scriptkid.

More in this category: 2. Beachvölkerball WM »
Login to post comments

Latest job

Random job

QR paintings

project-qroft-paintings.jpg

My products

project-qroft-prints.jpg

My Amazon wishlist

Titanic Zufalls Fachmann

  • Bei uns in der Kommune.
    Deutlich hörbar war das Anklopfen meines Mitbewohners. Auf mein gebrülltes »Ich telefoniere!« hin ging ansatzlos die Tür auf, und er stand im Zimmer. Ob er denn nicht verstanden habe, daß ich telefoniere? Er, geniert: »Ach so, ich hatte ›onaniere‹ verstanden.«Felix Moche

Imprint

Cyberholic
c/o Carlos Pinto
Av. Francisco Vega Monroy 11 P1C
35109 El Tablero, España

Haciendea San Bartolomé de Tirajana
NIE Y2632816C

carlos@cyberholic.es
+34 626 98 2112
+49 40 226 11399

Mindfaps

Interior Design

Movie wishlist

Seriously.

© 2017 Carlos Pinto, Cyberholic. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.